So stellen Sie optimale Raumluftqualität sicher

Durch die Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 hat das Thema Innenraumluftqualität u. a. in Unterrichtsräumen von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen neue Beachtung gefunden. Neben positiven Effekten auf allgemeine Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden und somit sukzessive auch auf die schulischen Leistungen und das „Unterrichtsklima“ ist die Überwachung der Innenraumluft nun auch zu einer Angelegenheit des Infektionsschutzes geworden.

Erfahren Sie hier, was Sie tun können, um den Empfehlungen zur Lufthygiene des Bildungsministeriums SH zu entsprechen und Ihre Schüler*innen und Ihr Kollegium bestmöglich zu schützen. Relevant sind diese Informationen selbstverständlich auch für Firmen, die in Konferenz- oder Büroräumen dem Arbeitsschutz Rechnung tragen wollen.

Schlechte Raumluft hat nachteilige Einflüsse auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Schon zu hohe Temperaturen und Luftfeuchte wirken sich negativ auf Arbeitende und Lernende aus, ausgeatmetes CO2, das die Konzentration in der Luft rasch ansteigen lässt, ist ebenfalls eine Hauptursache für Müdigkeit und nachlassende Konzentration. Zu diesen hinlänglich bekannten Umständen kommt nun noch die potentielle Übertragung von Viren über Aerosole in der ausgeatmeten Luft hinzu. Da SARS CoV-2 möglicherweise noch einige Stunden in der Luft infektiös sein könnte, gilt es, den Gehalt an Aerosolen in Innenräumen zu reduzieren und so eine Ansteckung auf diesem Weg möglichst unwahrscheinlich zu machen.
Gerade in Klassenzimmern sind jedoch selten geeignete raumlufttechnische Anlagen oder Klimaanlagen installiert, deren Nachrüstung oft nicht nur finanziell, sondern auch praktisch schwer umzusetzen ist.
Regelmäßige Frischluftzufuhr durch korrektes Lüften ist daher immer noch eine der wirkungsvollsten und am einfachsten durchzuführenden Maßnahmen, um eine ausreichende Abfuhr der ausgeatmeten Luft und damit eine Verbesserung der Innenraumluftqualität zu erreichen.

Ein Stoßlüften in den Pausen zwischen Unterrichtseinheiten oder Vorlesungen reicht in vielen Fällen nicht für die Einhaltung der Lufthygiene aus. Doch unterschiedlichste Raum- und Gruppengrößen sowie die vorhandenen öffenbaren Fenster und Türen machen verlässliche Richtwerte für Lüftungszyklen nur schwer prognostizierbar. Daher ist die am besten geeignete Maßnahme die Überwachung der Innenraumluftqualität und ein bedarfsorientiertes Lüften.
Zur Überwachung der Innenraumluftqualität dient CO2 als passender Indikator. Da der CO2-Gehalt in der Raumluft direkt von der ausgeatmeten Luft beeinflusst wird, lässt sich auch ein Anstieg des Aerosolgehalts davon ableiten.
Theoretisch wäre es möglich, die Aerosolkonzentration in der Luft direkt zu messen, stationäre oder personengetragene Messgeräte für diesen Zweck sind jedoch um ein Vielfaches teurer und erfordern zumeist die Bedienung durch Fachpersonal.
CO2-Sensoren sowie anzeigende Messgeräte sind daher wesentlich besser geeignet, um in großer Stückzahl in Schulen, Universitäten, Büros und anderen Einrichtungen, in denen Gruppen von Menschen über längeren Zeitraum zusammenkommen, eingesetzt zu werden.

Messungen des CO2-Gehalts in der Raumluft können sowohl mit Handmessgeräten, Sonden oder anzeigenden Indikatoren unternommen werden. Handmessgeräte sind dabei oft etwas teurer und erfordern eine geschulte Bedienung. Die praktischste Wahl für die Ausstattung einer großen Anzahl von Räumen sind sogenannte CO2-Ampeln oder Luftgüteampeln, die üblicherweise in drei Stufen die CO2-Konzentration angeben: Von grün (zumeist unter 1000 ppm), über orange (zwischen 1000 ppm und 2000 ppm) bis zu rot (über 2000 ppm). Der grüne Bereich gilt dabei als unbedenklich, während bei orange eine Intensivierung der Lüftungsmaßnahmen angezeigt ist und rot als hygienisch inakzeptabel gilt.
Ein Display, auf dem die tatsächlichen Messwerte angezeigt werden, ist in diesem Fall nicht nötig - kann aber bei einigen Messgeräten optional vorhanden sein und mit entsprechender Sensorik auch die Werte der Temperatur und Luftfeuchte anzeigen.
Viele Luftgüteampeln, die zu niedrigsten Preisen auf dem Consumer-Markt angeboten werden, sind leider nur bedingt für eine verlässliche Überwachung geeignet. Die verbauten Sensoren habe mitunter eine zu langsame Ansprechzeit, sind zu ungenau oder messen den CO2-Gehalt nicht einmal direkt, sondern leiten ihn nur ab. In allen drei Fällen können Sie nicht sicher sein, die optimale Innenraumlufthygiene durch Lüften zu erreichen. Setzen Sie zum Wohle Ihrer Schülerschaft, Ihres Kollegiums oder Ihrer Belegschaft daher lieber auf verlässliche Messgeräte vom Profi.
Unsere Geräte basieren auf verlässlichen Messprinzipien und präzisen Sensorelementen mit einer geringen Abweichung und zugleich ausgezeichneter Langzeitstabilität. Für Einsatzzwecke, bei denen eine Dokumentationspflicht besteht, können auch Kalibrierzertifikate angeboten werden.

Weitere Informationen rund um das Thema Lufthygiene in Innenräumen sowie dem Zusammenhang zwischen Lüften und SARS-CoV-2 entnehmen Sie bitte den folgenden Quellen.
- Stellungnahme der Kommission Innenraumlufthygiene am Umweltbundesamt zu Lüften und SARS-CoV-2
- Dazugehörige Pressemitteilung "Richtiges Lüften reduziert Risiko der SARS-CoV-2-Infektion" des Umweltbundesamtes
- Empfehlung zur Lufthygiene in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen des Bildungsministeriums Schleswig-Holstein

- Beitrag "Wie CO2-Ampeln vor Corona schützen können" in Tagesschau vom 25.08.2020

Lassen Sie sich noch heute beraten:

  • Lassen Sie sich unverbindlich über die bestmöglichen Produkte für Ihre Bedürfnisse beraten
  • Auch die Kalibrierung Ihrer Geräte übernehmen wir (bei Geräten, die keine Selbstkalibrierung haben)
  • Profitieren Sie von unserer über 20-jährigen Expertise mit CO2- und Innenraumluft-Messgeräten

Unsere Produkte finden Sie hier:

  • AIRCO2NTROL COACH

    AIRCO2NTROL COACH

    Praktisches Tischgerät mit farbigem Display zur Anzeige des CO2-Niveaus mit Alarmfunktion

    mehr...

  • eSENSE FAI CO2-Ampel

    eSENSE FAI CO2-Ampel

    CO2-Transmitter mit Ampelfunktion für Überschreitung von Grenzwerten und Display

    mehr...

  • pSENSE RH CO2-Handmessgerät

    pSENSE RH CO2-Handmessgerät

    Praktisches Handmessgerät mit Anzeige für Kohlenstoffdioxid (in ppm), relartive Feuchte und Temperatur. Kostengünstig, aber hochgenau!

    mehr...

  • CO2-Transmitter mit Touch-Display

    CO2-Transmitter mit Touch-Display

    Transmitter mit Touch-Display für CO2, Temperatur und relative Feuchte

    mehr...

  • eSENSE CO2-Transmitter

    eSENSE CO2-Transmitter

    CO2-Transmitter mit zwei Analogausgängen, interner Selbstdiagnose und optionalem Display

    mehr...

  • CO2-Datenlogger mit Temperatur und Feuchte

    CO2-Datenlogger mit Temperatur und Feuchte

    Robuster, batteriebetriebener Datenlogger zur Aufzeichnung von CO2, Feuchte und Temperatur. Mit Ampelfunktion und Digitalanzeige.

    mehr...

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihren Kriterien entsprechen. Wählen Sie andere Filter-Optionen.